Seinen Augen und Ohren nicht mehr trauen? Dann weg damit.

Wem konnte man noch glauben? Was konnte man noch glauben? Wer sagte einem noch die Wahrheit? Welche Worte hatten noch Gewicht und wer hielt überhaupt noch sein Wort? Ich erinnerte mich an Zitate aus einer fernen Zeit: „Unter den Blinden ist der Einäugige König“, hiess es einst. Doch heute brauchte man seine Augen nicht mehr....

Alle Kurzgeschichten kannst Du mit einem der Abos lesen. Danke für Deine Wertschätzung:
12 Monate Abo
Login Jetzt weiterlesen mit einem Abo
Nach oben scrollen